Biomet is now Zimmer Biomet

X

Einwilligung

Diese Internetseite kann auf Ihrem Computer einen oder mehrere Cookies hinterlassen. Informationen zu Cookies allgemein und speziell den Cookies, die von dieser Internetseite gesetzt werden können, finden Sie in unseren Cookies-Grundsätzen. Angaben zur Verwaltung von Cookies und darüber, wie Sie verhindern können, dass sie auf Ihrem Computer abgelegt werden, finden Sie auf der Internetseite "All About Cookies". Wenn Sie weiterhin Internetseiten von Biomet nutzen, heißt dies für uns, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir ein oder mehrere Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen dürfen.

 

Biomet
 
 

Informationen für medizinische Fachkräfte

Comprehensive - das universelle Schultersystem

Versorgung von Frakturen

Ein großer Teil aller Schulterendoprothesen werden infolge proximaler Humerusfrakturen erforderlich. Die Comprehensive Frakturprothese wurde mit der Zielsetzung entwickelt die biomechanischen Voraussetzungen des Schultergelenks bestmöglich wiederherzustellen, einen maximalen Bewegungs-spielraum zu erzielen und gleichzeitig die Schmerzen des Patienten zu lindern.

Frakturschaft

- Anatomischer Schafthalswinkel von 45° ergibt eine vergrößerte Fläche unter dem Schaftkragen für
  ein besseres Einwachsen der Tuberkel
- Umgekehrter Konus erlaubt die Umstellung auf eine Hemiprothese, zur TEP oder 
  Inversversorgung, ohne den gut eingesetzten Comprehensive Frakturschaft zu entfernen
- Konturierte Nahtlöcher minimieren den Abrieb an Nahtmaterial
- Schäfte sind in sechs Durchmessern erhältlich
- Für die zementfreie und zementierte Version entwickelt

Humerusköpfe Optionen

- Standard
- Offset
- EAS – Extended Articular Surface
- Versa-Dial variables Offset
- Umstellbar auf Inversprothese

Optionale Positionshülse

- Intramedulläres Design
- Zur Einstellung der Prothesenhöhe ist kein externes Instrument notwendig
- Die Positionshülse sichert Probeimplantat und Implantat an der
  gewünschten und eingestellten Höhe
- Erlaubt ein Nachjustieren des Schaftes intraoperativ
 

<< zurück zur inversen Versorgung    zur Übersicht >>